www.Bundesligatipp-Online.de
 
 
HOME
TIPP-INFOS
   
 
 
Wortgrätsche
 
 
(VII) EIN LETZTER SATZ ZU MERKEL MAX oder ENDSTADIUM IM TRAININGSSPIEL (30. November 2006 - 10:01)
Schon zu Lebzeiten rankten sich Legenden um ihn. Nun, nachdem Max Merkel das Zeitliche gesegnet hat, werden Nachrufe zu Papier bzw. Monitor gebracht, dass es nur so scheppert, und auch die "Wortgrätsche" kann und will da nicht außen vor bleiben.

Dem Diktator ein Denkmal!


Es gibt zwei hauptsächliche Merkmale, derentwegen der Österreicher Merkel zu Recht berühmt wurde. Zum einen, unbestreitbar, durch seine diversen Erfolge als Trainer (weniger als Spieler; immerhin jedoch konnte Merkel von sich behaupten, für zwei verschiedene Nationalmannschaften aufgelaufen zu sein, auch wenn dies durch die Annexionswirren eines anderen, nämlich politischen, gleichwohl österreichischen Diktators erst möglich wurde - Merkel spielte für Deutschland, später für Österreich). Zum anderen, eigentlich noch unbestreitbarer, durch seine markigen Sprüche und Anekdoten.

Jene letzteren, also die Aphorismen und Geschichtchen, stehen für sich. Darum begnügen wir uns heute damit, an dieser Stelle einen unkommentierten Auszug daraus vorzustellen.


- "Der schaut aus wie Beethoven im Endstadium." (MM über Ernst Happel, ca. 1948. Danch haben die beiden für den Rest von Happels Leben kein Wort mehr gewechselt.)

- "Sauft's weiter!" (MM nach einem Trainingsspiel, bei dem er die Alkoholtrinker gegen die Abstinenzler antreten ließ - und erstere mit 7:1 gewannen.)

- "Maradona kann aus 50 Metern Entfernung mit dem Ball eine Telefonnummer wählen."

- "Das Beste an Gelsenkirchen ist die Autobahn nach München." (1977 nach einem glücklosen Engagement auf Schalke; später durch T. "Struuuuunz" leicht abgewandelt.)

- "Frauen legen den Ball zum Beispiel auf den Anstoßpunkt. Da beginnt das Elend für meine Augen. Frauenfußball ist für mich in etwa so attraktiv wie der schielende Karl Dall ohne Ball. Wäre Oliver Kahn als Olivia Kahn zur Welt gekommen und stünde im Tor der Frauenfußballnationalmannschaft, hätte sie/er eine Erklärung für die Bindehautentzündung." (2003 als "taz"-Autor.)

- "Der Basler spielt wie eine Parkuhr. Er steht rum und die Bayern stopfen Geld rein."

- "Eine Straßenbahn hat mehr Anhänger als Uerdingen."


Servus, Max. Und einen guten Platz auf der ewigen Auswechselbank.


Von TheRedOne

 
2 Abgegebene Kommentare
30.11.2006 - 14:26 Uhr  
TheRedOne

Bitte, gern geschehen! :p
30.11.2006 - 13:52 Uhr  
Andy

Schande über mich: ich habe ihn nicht gekannt. Trotz der unglaublich sinnigen Sprüche. ;D Danke, Wortgrätsche. ;)
 
Kommentar abgeben
Beitrag Du musst dich registrieren / einloggen um ein Kommentar abzugeben
Quick-Login
Username
Passwort


nicht registriert?
Password vergessen?
Rangliste Top 10
1 Lutzy 250
2 keineAhnun 249
3 bmgspeedy 248
4 Incredible 246
5 Username 246
6 mumpitz 245
7 chaase 245
8 klaroka 245
9 fredtigerf 245
10 Dieter260 243
Bundesliga-Tabelle
1 Bayern 88
2 Dortmund 78
3 Leverkusen 60
4 Mgladbach 55
5 Schalke 52
6 Mainz 50
7 Berlin 50
8 Wolfsburg 45
9 Kln 43
10 Hamburg 41
11 Ingolstadt 40
12 Augsburg 38
13 Bremen 38
14 Darmstadt 38
15 Hoffenheim 37
16 Frankfurt 36
17 Stuttgart 33
18 Hannover 25
 
Spieltag/Tabelle
Mitspieler
504 Mittipper
2 Spieler online
2 Gäste
alle anzeigen
Links
[Gewinne]
[Impressum]
[Kontakt]